Messbecher

Messbecher

Wer leckere Fischgerichte zubereitet, der sollte auf eine Vielzahl von Utensilien zurückgreifen. Neben dem nötigen Werkzeug für die Zubereitung, wie Fischscheren, Fischschupper und Grätenzangen, sollte man auch etwas für die Messung besitzen. Während allerlei Waagen zur Verfügung stehen um bestimmte Zutaten abzuwiegen, so gibt es auch Messmöglichkeiten für Flüssigkeiten. Eine der besten hiervon, ist wohl der beliebte Messbecher. Besonders für die Zubereitung von Soßen, ist dieser ein unvermeidlicher Helfer. Da viele Fischrezepte auf solche angewiesen sind, ist ein Messbecher natürlich ausgesprochen wichtig. Theoretisch können hiermit aber nicht nur Flüssigkeiten, sondern mitunter auch bestimmte Lebensmittel abgemessen werden. Die meisten Messbecher sind dabei kegelförmig. Das liegt daran, dass hier Ablesefehler wesentlich geringer ausfallen.

Messbecher können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Am häufigsten wird dabei Kunststoff verwendet. Aber es gibt auch einige Messbecher aus Glas oder Metall. Während bei Kunststoff und Glas die Maßanzeige in der Regel auf der Außenseite angezeigt wird, so liegt diese bei Metall auf der Innenseite. Dabei kann sich die Maßeinheit unterscheiden. Während bei Flüssigkeiten Liter oder Kubikzentimeter verwendet werden, so sind es bei Lebensmittel meist Gramm. Theoretisch lassen sich zusätzlich zu Messbechern, auch spezielle Dosierhilfen verwenden. Diese können den Umgang mit Messbechern vereinfachen und erhöhen deren Benutzerfreundlichkeit.

Unsere Produktempfehlungen

Wieso Sie nicht auf einen Messbecher verzichten sollten:

Ideal bei der Zubereitung von Soßen für Fischgerichte
Notwendig für das Gelinge von komplizierten Gerichten
Sehr hilfreich zum Abmessen von Flüssigkeiten und Lebensmitteln

Wo findet man einen guten Messbecher?

Während es viele Produkte gibt, welche man nur sehr schwer findet, so ist das bei Messbechern keineswegs der Fall. Diese sind nahezu überall erhältlich. Neben Küchenfachgeschäften, sollten Sie diese auch in größeren Kaufhäusern oder gar Supermärkten finden. Hier können Sie die einzelnen Modelle direkt begutachten und sich überlegen, welches Messbecher für Sie infrage kommt. Allerdings besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass Sie im Netz nach Messbechern suchen. Hier ist natürlich die Auswahl wesentlich größer. Entweder Sie gehen direkt auf die größeren Onlineshops wie Amazon oder eBay, oder Sie gucken nach speziellen Onlinefachgeschäften. Ein weiterer Vorteil dieser Variante ist, dass Sie das Produkt bequem nach Hause liefern können. Sie brauchen sich also nicht einmal zu bewegen, um einen nagelneuen Messbecher in Ihrer Küche zu haben. Es gibt übrigens zahlreiche Marken von Messbechern. Neben Migros und IKEA, kann man beispielsweise auch Modelle von Luchs kaufen. Letztere sind in der Regel sehr schön designt und bestehen aus Edelstahl.

Was sollte man beim Kauf eines Messbechers beachten?

In der Regel gibt es nicht allzu viel, was man bei einem Kauf beachten muss. Der Messbecher sollte halt gut verarbeitet und möglichst stabil sein. Zudem sollte man sich auch darüber Gedanken machen, was für eine Größe man haben möchte. Denn diese ist meist maßgeblich für das Fassvolumen. Ein weiterer Aspekt, der ebenfalls wichtig ist, ist dabei natürlich die Anzeige. Wenn man ausschließlich Flüssigkeiten abmessen möchte, braucht man nur eine Anzeige in Litern oder Kubikzentimetern. Möchte man allerdings auch Lebensmittel beziehungsweise Zutaten wie Zucker abmessen, so benötigt man eine Anzeige in Gramm. In der Regel sind beide Anzeigen auf Messbechern vorhanden. Dennoch sollte man sich hierüber im Vorfeld informieren, bevor man zu einem Kauf greift. Neben der Anzeige an sich, ist natürlich auch deren Genauigkeit von Nutzen. Besonders dann, wenn man sich an kompliziertere Fischrezepte heranwagt, kann etwas zusätzliche Präzision keineswegs schaden. Auch das Design, kann mitunter ausgesprochen wichtig sein. Das liegt allerdings im Auge des Betrachters. Wer allerdings keinen simplen Messbecher möchte, wird hier dennoch einige Alternativen finden. Der Kostenpunkt liegt bei Messbechern generell sehr niedrig. Nahezu alle Modelle liegen preislich unter 10€. Wenn man also nicht gerade zu einem versilberten, vergoldeten oder diamantbesetzten Modell greifen sollte, wird man wohl keine allzu große Summe investieren müssen.