Karpfenstuhl

Karpfenstuhl

Von was für einem Stuhl sprechen wir hier überhaupt? Ein Karpfenstuhl ist ein ganz besonderer Angelstuhl. Jedem eingefleischten Angler dürfte dieser Begriff durchaus vertraut sein. Für einen Laien stellt sich jedoch die Frage: Was ist überhaupt ein Karpfenstuhl, wofür brauche ich ihn? Das lässt sich tatsächlich gar nicht so einfach beantworten. Was sich aber viele bestimmt schon gedacht haben, der Stuhl hat etwas mit dem Fischen von Karpfen zu tun. Daher sollte man vielleicht erst einmal einen Blick darauf werfen, was überhaupt ein Karpfen ist und wie dieser denn geangelt wird.

 KauftippAllrounderBestsellerPreistippPremium
Bild
Karpfenstuhl von Anaconda Moon Breaker Carp Chair
Arm Chair Fox Warrior
Trendex 61892 Behr
Faltstuhl XL von Divero
FX SUPER DELUXE Fox
ModellAnaconda Moon Breaker Carp ChairFox Warrior Arm Chair Angelstuhl mit ArmlehneBehr Angelhocker Trendex Comfort 61892Divero Faltstuhl XL mit ArmlehneFox FX SUPER DELUXE RECLINER
max. Belastbarkeit100 kg128 kg100 kg 160 kg200 kg
Gewicht7,2 kg4,7 kg5,5 kg4,5 kg11 kg
Material des BezugsPolyester Polyester600D Polyester600D OxfordPolyester
BeschreibungBeschreibungBeschreibungBeschreibungBeschreibungBeschreibung

Karpfen gehören zu den meist verbreitetsten Fischarten in Europa. Sie können 30-120cm groß und über 40 Kilogramm schwer werden. Man findet sie vor allem in Teichen, Flüssen und Seen. Neben den Schuppenkarpfen, Spiegelkarpfen, Zellkarpfen, Lederkarpfen, Nacktkarpfen und Kois gibt es auch noch andere Arten. Diese zählen aber wohl zu den bekanntesten. Der Karpfen zählt zu den Friedfischen, er macht also prinzipiell keine Jagd auf andere kleinere Fische. Seine Ernährung besteht somit hauptsächlich aus Insekten, deren Larven, Schnecken, Würmern und Krebsen. Es gibt jedoch Berichte, in welchen größere Karpfen gesichtet wurden, die zeitweise ein räuberisches Verhalten aufwiesen und Jagd auf Weissfische machten.
Karpfen begeben sich gerade in der Nacht und den frühen Morgenstunden auf Nahrungssuche. Sie zählen somit zu den nachtaktiven Fischen.

Seit mehreren Jahrhunderten zählt der Karpfen bei uns als beliebter Speisefisch. Auch in den Nachbarländern ist er aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Besonders für Weihnachten und Silvester gibt es zahlreiche Gerichte mit Karpfen. Aufgrund des großen Anteils an Zwischenmuskelgräten und dem variierenden Geschmack, der stark von der Wasserqualität und dem Futter abhängt, gibt es eine Vielzahl an Zubereitungsmethoden. Er kann unter anderem geschröpft mit Paprikagemüse, paniert mit Zitrone, in Gewürzsud gekocht oder gegrillt serviert werden. Das Spektrum der unterschiedlichen Zubereitungsarten ist dabei überraschend hoch und regional unterschiedlich.

Aufgrund seiner enormen Beliebtheit haben sich zahlreiche Zuchtbetriebe auf Karpfen spezialisiert. Gerade Wildkarpfen haben jedoch einen ganz besonderen Geschmack, geprägt von einem unverwechselbaren Aroma. Außerdem sind sie sehr kämpferisch. Diese beiden Punkte sowie Größe und Gewicht machen den Karpfen zu einem beliebten Ziel für Angler.

Während viele Angler sich bei Einbruch der Dunkelheit auf dem Weg nach Hause machen, sehen andere hier ganz neue Möglichkeiten. Wie bereits erwähnt handelt es sich bei Karpfen um nachtaktive Fische. Daher empfiehlt es sich natürlich nicht tagsüber auf Karpfen zu gehen. Passt man sich dem Nahrungszyklus dieser Fische an, so hat man natürlich eine besonders gute Chance auf einen Fang. Sind diese nämlich gerade auf Nahrungssuche, ist ein Köder um ein vielfaches attraktiver. Leider ist das Nachtangeln an vielen Gewässern in Deutschland verboten oder mit Einschränkungen verbunden. Besonders das Aufschlagen von Zelten wird sehr ungern gesehen. Informiert man sich aber im Vorfeld über die einem gegebenen Möglichkeiten, so sollte auch das dem Anglerherz nicht in die Quere kommen. Gerade das Angeln von Karpfen erfordert aber eine gute Beobachtungsgabe und viel Geduld. Man muss den Karpfen und sein Verhalten verstehen. Das erhöht die Chancen auf einen Fang erheblich. Man kann beispielsweise ein Tagebuch führen und alle wichtigen Daten eintragen. Dinge wie Datum, Luft- und Wassertemperatur, Wetterbedingungen, Erfolge. Auch die richtige Köderwahl ist natürlich relevant. Besonders beliebt sind Boilies auf Fischmehlbasis. Eine gute Dokumentation kann helfen, dass Beißverhalten von Karpfen zu verstehen. Da es hier kein Universalrezept gibt, sollte man sich hier seine eigenen Erfahrungen machen. Auftreten tun Karpfen vor allem in der Dämmerung und den frühen Morgenstunden. Man muss daher gegebenenfalls dazu bereit sein, stundenlang in der Kälte und Dunkelheit auszuharren. Mit ein wenig Proviant und der richtigen Ausrüstung, kann daraus jedoch ein durchaus angenehmes Erlebnis werden. Besonders wenn einer anbeißt. Am besten ein besonders großer und schwerer Brocken.

Wozu also ein Karpfenstuhl?

Karpfen sind ganz besondere Fische und werden in der Nacht geangelt. Der Angler sollte dabei viel Zeit und Geduld mitbringen. Das ist unvermeidlich! Die Situation muss beobachtet und eingeschätzt werden. Am besten mit einem klaren Kopf.

Man möchte jedoch nicht stundenlang nachts rumstehen oder auf dem kalten Boden sitzen. Zudem ist das Aufschlagen eines Zelts, abseits von Campingplätzen, nahezu überall in Deutschland verboten. Hier kommt der Karpfenstuhl ins Spiel. Er ist auf die Bedürfnisse von Anglern ausgerichtet: Leicht transportfähig, wetterfest, bequem und robust. Das sind nur einige der Eigenschaften, welche ein entsprechender Stuhl mit sich bringen sollte. Natürlich gibt es auch spezielle Designs, um dem Angler ein ganz besonderes Gefühl zu vermitteln. Stühle mit und ohne Armlehne, verstellbare Lehnen, Fußteile, Verlängerungen und Rutenhalter. All diese Dinge können für den ein oder anderen bei der Entspannung durchaus behilflich sein. Aber auch der gesundheitliche Aspekt sollte natürlich nicht vernachlässigt werden. Besonders Rückenprobleme plagen einen großen Anteil unserer Bevölkerung, daher sollte man versuchen diese möglichst zu vermeiden. Die richtige Wahl seines Karpfenstuhls kann hier bereits Wunder wirken.

Diese Umfrage wurde im Zeitraum vom 01.12.2016-05.12.2016 in Stuttgart und Karlsruhe durchgeführt.

Der Test als Zusammenfassung

Da die Wahl des richtigen Stuhls sich jedoch als durchaus schwierig erweisen kann, haben wir für Sie eine umfangreiche Zusammenfassung von einem Test von mehreren Produkten durchgeführt. Dabei wurden die Vor- und Nachteile dieser Produkte näher beleuchtet um Ihnen diese im Nachhinein verständlich vorzeigen zu können. Das Preis-Leistungsverhältnis wurde selbstverständlich auch in Betracht gezogen. Manchmal lässt sich ein qualitativ hochwertiger Karpfenstuhl wider Erwarten durchaus günstig finden. Wir haben die Verarbeitung genauer unter die Lupe genommen und auch nach besonderen Eigenschaften geguckt. Natürlich kamen wir nicht drum herum stundenlang zu sitzen. Schließlich mussten auch der Entspannungsfaktor und das allgemeine Wohlbefinden in unser Testergebnis mit einfließen. Wir hoffen Ihnen eine kleine Entscheidungshilfe geben zu können. Damit Sie auch weiterhin ein gutes Erlebnis beim Angeln haben und hoffentlich auch erfolgreich sind. Petri Heil!