Westmark Messbecher Helena

Spread the love

Westmark Messbecher Helena im Vergleich

Was der große Vorteil dieses Messbechers ist, kann man sich wahrscheinlich sehr schnell denken. Dieser verfügt nämlich über einen praktischen Deckel, welcher den Messbecher sicher verschließt. Dieser ist zweigeteilt und verfügt über Deckel und Ausgießer. Dadurch wird das Hantieren mit Flüssigkeiten wesentlich einfacher. Beispielsweise dann, wenn man eine Soße umrühren möchte. Der äußere Rand dient dabei als Spritzschutz, damit erst recht nichts schiefgehen kann. Für einen sicheren Stand, sorgt übrigens der rutschfeste Gummiring, welcher am Boden integriert ist.

Direkt zum Preisvergleich

Ihre Vorteile auf einen Blick:

Fassungsvermögen von 1,4 Litern
Mit Deckel und Ausgießer
Ideal bei der Zubereitung von Soßen
Mehrsprachige Messskala

Doch das sind tatsächlich nicht die einzigen Gründe, weswegen sich dieser Messbecher als Kaufoption anbietet. Auch die Messskala kann sich sehen lassen. Diese ist nämlich übersichtlich und in mehreren Sprachen aufgedruckt. Diese sind Deutsch, Englisch und Französisch. Hinzu kommt ein stolzes Volumen von 1,4 Litern, was deutlich über dem Durchschnitt liegt. Die Reinigung verläuft weitgehend problemlos, da der Messbecher gemütlich in der Spülmaschine gewaschen werden kann. Neben dem Kochen, eignet sich der Messbecher auch wunderbar zum Backen oder dem Aufbewahren von Küchenutensilien. In der Tat ein solider Messbecher, was sich auch gut in den Erfahrungen der Kunden wiederspiegelt.

Westmark Messbecher Helena im Preisvergleich

Westmark Messbecher Helena
Bewerten Sie diesen Artikel.